BloĂź nicht leiser

… es schallt aus dem Innenhof; es ist nach 22 Uhr und es sind gleich mehrere Fenster u Balkone offen … ich klingel‘ bei dem Nachbarn, bei dem ich die Musik am ehesten vermute:

„Kommt die Musik von dir?“ – „Ähm ja, entschuldige, ich mach sofort leiser.“ – „Auf keinen Fall, ich wollte nur fragen, was das ist. Wunderschön.“

Er holt sein Handy, zeigt mir die Playlist … und hat dann zum GlĂĽck nicht leiser gemacht … 🎶

Advertisements

Kleid mit TĂĽcken

Kleid mit TĂĽcken: Der ReiĂźverschluss ist hinten
Der besagte ReiĂźverschluss

Single sein ist toll. AuĂźer du willst dein Lieblingskleid anziehen. Das mit dem ReiĂźverschluss am RĂĽcken. Dann hast du ein Problem. Ich stand wirklich schon kurz davor, bei meinen Nachbarn zu klingeln …. Doch: Richtig, ich trage dieses Kleid im Moment kaum. Vielleicht war es ja von Natur aus schon immer ein Pärchenkleid. Diese Saison ist es dann wohl out.

Dafür trage ich jetzt öfter mein anderes Lieblingskleid. Das hat Knöpfe, keinen Reißverschluss. Und zwar vorne, und nicht hinten. Praktisch. Ich kann es alleine an- UND ausziehen. Yay, ein Singlekleid durch und durch. Dates sind schon kompliziert genug, da sollten die Klamotten wenigstens keine Probleme machen.

Bei meinem letzten Date hatte ich übrigens kein Kleid an. Sondern meine Lieblingsjeans. Gegen Ende des Abends ist mein Knopf kaputt gegangen. Einfach abgesprungen. Peng. Er hat ihn dann repariert. Was ich ein wenig beeindruckend fand. Zum einen: aufmerksam. Zum anderen: Ich kenne so wenig Männer, die Dinge reparieren können. So richtig mit Werkzeug. Und er hatte eine Zange.

Vor Kurzem habe ich mich auf einer Online-Datingseite angemeldet. FĂĽr gefĂĽhlte 24 Stunden. Dann wieder abgemeldet. Online-Daten ist nichts fĂĽr mich. Daten per se wurde nicht wirklich fĂĽr mich erfunden. Gegen das Internet an sich habe ich im GroĂźen und Ganzen ja nichts. Jedenfalls, dort habe ich Mr. Handwerklich-begabt kennengelernt.

Wahrscheinlich wäre ein Reparaturservice im Augenblick die passendere Plattform fĂĽr mich. Ich glaub‘, ich muss jetzt was kaputtmachen gehen…